Lions Club ruft zur Demoteilnahme auf

Werbung

Ratingen. Wenn am Samstag, 27. Januar, ab 10 Uhr vor den Toren von St. Peter und Paul viele Menschen und Organisationen für Freiheit, Gleichheit und kulturelle Vielfalt demonstrieren, werden auch die Mitglieder des Lions Clubs Ratingen als Teil der Ratinger Zivilgesellschaft mit dabei sein.

„Auch wir Lions in Ratingen stehen fest zu den freiheitlich demokratischen Grundwerten unseres Rechtsstaates“, so Nils Schley, Präsident des Lions Club Ratingen.

So unterstützt der Lions Club unter anderem seit Jahren die Aktion „Ratingen ist bunt“ und setzt sich für kulturelle Vielfalt ein. Finanzielle Hilfe leistet er für den Deutsch-Unterricht für Kinder aus der Ukraine, um nur zwei Beispiele für das örtliche Engagement zu nennen.

Hände reichen, Türen öffnen, miteinander und nicht übereinander reden, Brücken bauen und vertrauensvoll und mit gegenseitigem Respekt gemeinsam einen Beitrag zum Wohl der Stadt zu leisten, darin sehen die Lions in Ratingen ihre vornehmliche Aufgabe. Und das besonders jetzt, wo vielen der Kompass für eine klare Haltung abhanden zu kommen droht.

Eindringlich die Bitte des Lions-Präsidenten Nils Schley: „Gehen Sie in großer Zahl zu den kommenden Wahlen. Jede einzelne Stimme hilft mit, Fehlentwicklungen in unserer freiheitlichen, toleranten und demokratischen Gemeinschaft zu verhindern. Gemeinsam sind wir mehr!“

Werbung