Kulturkreis: Weinseminar ein Erfolg

Werbung

Hösel. Mit seinem zweiten Weinseminar im Wintergarten des Maria-Theresienstift am Höseler S-Bahnhof zum Thema ‚Sommerweine‘ erweiterte der Höseler Kulturkreis sein schon vorher breit gefächertes Kulturangebot. Während bei den klassischen Veranstaltungen des Kulturkreises vorwiegend der Seh- und Hörsinn geschärft werden, wurden in dem Weinseminar drei weitere Sinne des Menschen angesprochen: Riechen, Schmecken und Tasten.

Volker Geiß, Mitglied im Beirat des Kuturkreises, präsentierte bei dem Weinseminar die individuellen Weine vom spanischen Verdejo über den seltenen roten Riesling bis zum Südtiroler Gewürztraminer. Bei den ‚praktischen Übungen‘ versuchten die Gäste dies nachzuvollziehen, um ihren Geschmacksinn zu schärfen. Auch ein deutscher Sauvignon Blanc von Alexander Laibl wurdevergleichend gemeinsam mit seinem berühmten Bruder aus dem Sancerre verkostet und musste sich nicht verstecken. 

Obwohl das Höseler Wetter zum Thema ‚Sommerweine‘ nicht so recht passen wollte und das Seminar nicht – wie eigentlich geplant – bei Sonnenschein auf einer Terrasse stattfinden konnte, war es ein rundum gelungener Abend. Aus Sicht der begeisterten Weinfreunde sollte das Weinseminar unbedingt wiederholt werden.

Ein Teilnehmer berichtet begeistert von dem Weinseminar, das sehr interessant gewesen sei, mit den verschiedenen sehr guten und unterschiedlichen Weinen sowie leckeren Snacks, mit viel Hintergrundinformation und wissenswerten Geschichten zu den Weinen, Weingütern und Anbauregionen sowie guten Tipps zur Kombination von Essen und passenden Weinen. „Unsere Gäste, meine Frau und ich haben den Abend sehr genossen“, so der Höseler.

Werbung