KOD rettet ausgesetzte Hündin

Werbung

Ratingen. Tierischer Einsatz für den Kommunalen Ordnungsdienst (KOD) der Stadt: Eine besorgte Bürgerin hatte sich gemeldet und mitgeteilt, dass bereits seit mehreren Stunden auf der Westtangente hinter der Sparkasse ein Hund an einen Baum angebunden war. Ein Streifenteam machte sich sofort auf den Weg und fand tatsächlich einen etwa 45 Zentimeter großen Schäferhund-Mischling. Die Hündin machte einen gepflegten Eindruck, war sehr zutraulich und es ging ihr offensichtlich gut. Leider ließ sich weder in der nahe gelegenen Sparkasse noch durch Befragung von Passanten Herrchen oder Frauchen ausfindig machen. Der Chip, der der Hündin implantiert war, konnte zwar von der Feuerwehr ausgelesen werden, allerdings war die Chipnummer im Hunderegister nicht eingetragen. Schließlich blieb dem KOD nur noch, die Hündin ins Tierheim nach Düsseldorf bringen zu lassen. 

Foto: Stadt Ratingen