HSS: Spende der Werbegemeinschaft für Theaterprojekt

Werbung

Lintorf. Birger Kühnel und Michael Wiesenhöfer, Vorsitzende der Schulpflegschaft der Heinrich-Schmitz-Schule (HSS), bedankten sich persönlich bei der Werbegemeinschaft Lintorf für eine großzügige Spende. Das Geld fließt in das Theaterprojekt der Grundschule im Busch.

Am Donnerstagabend hatte Werbegemeinschaft Lintorf wieder zu den „Lintorfer Lichtern“ eingeladen. Insgesamt Die Händler und Gastronomen hatten sich Sonderaktionen und viele kleine Überraschungen einfallen lassen. Unter anderem boten die Veranstalter Tüten mit Blumenzwiebeln gegen eine Spende an.

Der Erlös aus der Blumenzwiebelaktion ging an die Heinrich-Schmitz-Schule. Mit dem Geld wird ein Theaterprojekt Grundschule unterstützt. Es findet alle vier Jahre statt. Motto im kommenden Jahr ist Jim Knopf der Lokomotivführer.

Die beiden Vorsitzenden der Schulpflegschaft der katholischen Schule, Birger Kühnel und Michael Wiesenhöfer, bedankten sich gemeinsam mit einer kleinen Abordnung von Schülerinnen und Schülern bei den Machern der Werbegemeinschaft.

„Das Geld fließt in die Video- und Fotodokumentation dieses wichtigen Projekts“, so Wiesenhöfer.

Jan, ehemaliger Schüler der HSS, berichtete dem Hauptorganisator Michael Eckert von dem letzten Theaterprojekt der Schule. „Das Theaterstück Ronja Räubertochter war richtig cool“, fasste Jan seine Erinnerung zusammen.

Foto: privat