Gemeinsam tüfteln in Cromford

Werbung

Ratingen. Am Sonntag, 7. Januar, um 11.30 Uhr, 13.30 Uhr und 15.30 können Familien mit großen und kleinen Kindern und junggebliebene Erwachsene rund anderthalb Stunden gemeinsam tüfteln. Die Kurse werden als Teil der Sonderausstellung „Probiert? Kapiert!“ angeboten, die noch bis zum 7. April gezeigt wird.

Beim Kurs „Angestoßen! Kettenreaktion für alle“ wird unter Anleitung über verschiedene Ebenen hinweg ein großer Parcours gebaut. Von Bausteinen und Kugeln, über Wäscheklammern und Schnüre bis hin zu Klebeband und Bausystemen stehen etliche Materialien zur Umsetzung der Ideen zur Verfügung. Kreativität und vor allem Teamgeist sind gefragt, um den Dominoeffekt zu nutzen und gemeinsam eine meterlange Kettenreaktion über verschiedene Ebenen zu bauen. Hat alles geklappt? Dann folgt am Ende ein lauter Knall.

Das offene Angebot „Angestoßen! Kettenreaktion für alle“, das an jedem ersten Sonntag im Monat im LVR-Industriemuseum Textilfabrik Cromford, Cromforder Allee 22, stattfindet, lädt zum gemeinsamen Bau einer Kettenreaktion ein. An den Mitmach-Stationen der Ausstellung finden sich clevere Lösungen für unterschiedliche technische Probleme. Webstuhl, Flaschenzug und verschiedene Teamstationen bieten Experimentier-Möglichkeiten rund um Energie, Transport, Lagerung und Produktion.

Die Teilnahme kostet für Erwachsene sechs Euro einschließlich Eintritt, für Kinder drei Euro. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen je Kurs beschränkt.

Karten sind vorab buchbar unter www.shop.industriemuseum.lvr.de.

Foto: LVR ZBM/Stefan Arendt

Werbung