Frontalzusammenstoß mit Linienbus

Werbung

Tiefenbroich. Am Mittwochmorgen, 2. November, gegen 7 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Linienbus und einem Auto. Aus bisher ungeklärter Ursache ist der Wagen frontal, zu zwei Drittel seitlich versetzt, mit dem Bus zusammen gestoßen. Durch den Aufprall wurde die Fahrerin des Kleinwagens im Fahrzeug eingeschlossen und verletzt. Die Feuerwehr Ratingen musste sie mit hydraulischem Rettungsgeräten durch entfernen der Fahrertür befreien. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Der Busfahrer wurde nur leicht verletzt und musste ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht werden. Im Bus selber waren nur wenige Fahrgäste, die alle unverletzt blieben.

Foto: Feuerwehr