Feuerwehr: Viele Einsätze an Altweiberkarneval

Werbung

Ratingen. Die Feuerwehr Ratingen war am Altweiberdonnerstag stark gefordert. Alleine im Rettungsdienst gab es 74 Einsätze. Zusätzlich wurden durch den Sanitätsdienst bei den Altweiberfeiern acht Transporte und insgesamt 28 Versorgungen vor Ort durchgeführt.

Neben zwei weiteren Einsätzen musste die Feuerwehr in der Nacht noch zwei Mal auf die A3 ausrücken. Hinter dem Kreuz Breitscheid kam es um 0:41 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Beide wurden rettungsdienstlich behandelt und in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert. Ein Löschfahrzeug der Berufsfeuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und unterstützte den Rettungsdienst. Um 2:14 Uhr wurden dann die Berufsfeuerwehr und die Standorte Mitte und Homberg zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Lastwagen gerufen (A3: Unfall mit zwei Lastwagen). 

Werbung