Alte Synagoge: Barbra Streisand meets Bob Dylan

Werbung

Essen. Die Alte Synagoge Essen, Edmund-Körner-Platz 1, lädt am kommenden Sonntag, 18. Dezember, um 17 Uhr zu dem Konzert „Barbra Streisand meets Bob Dylan“ ein. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Die Liste von jüdischen Künstlern, die sich in der populären Musik hervorgetan und zugleich Musikgeschichte geschrieben haben, ist lang. Bei dem Konzertabend präsentieren „Susan Borofsky and Friends“ eine Auswahl von Liedern namhafter jüdischer Künstler, wie Barbra Streisand, Bob Dylan und Leonard Cohen. Zudem werden die Werke und Lebensgeschichten dieser Künstler von Historiker und Literaturwissenschaftler Ludger Heid musikalisch-literarisch eingeordnet.

Mitwirkende des Abends sind die Sängerin und Schauspielerin Susan Borofsky, der ukrainische Pianist Yaromyr Boshenko und der aus Puerto Rico stammende Gitarrist Rico Arturo Castro Nogueras. Die Veranstaltung wird durch das Kulturprogramm des Zentralrats der Juden in Deutschland gefördert und findet in Kooperation mit der jüdischen Kultusgemeinde Essen statt.

„Susan Borofsky and Friends“ treten in der Alten Synagoge Essen auf. (Foto: Susan Borofsky)