Frühjahrsputz im Allwetterbad

Werbung

Lintorf. Mit ihrem alljährlichen Frühjahrsputz bringen die Ratinger Bäder das Allwetterbad wieder auf Hochglanz. Vom 18. bis 31. März wird das Bäder-Team die gesamte Schwimmbadanlage von Grund auf reinigen und wichtige  Instandhaltungen durchführen. Während dieser Schließzeit steht das Schwimmbad der Öffentlichkeit nicht zur Verfügung. Nicht betroffen sind die Sauna und der Wellnessbereich. Beide Angebote können daher in vollem Umfang genutzt werden. Die Sanierungen haben allerdings Auswirkungen auf die Öffnungszeiten der Schwimmbadgastronomie. So versorgt das „La Lintorf“ die Gäste dienstags, freitags und samstags jeweils von 12 bis 20 Uhr und sonntags von 11 bis 19 Uhr mit Snacks und Getränken. Die Speisekarte ist nur leicht eingeschränkt. Montags, mittwochs und donnerstags bleibt die Küche hingegen geschlossen.

„Erst einmal werden wir die Schwimmbecken und alle übrigen Bereiche der Badelandschaft von Grund auf säubern“, sagt Badbetriebsleiter Dirk Leibelt. „Aber auch handwerklich haben wir wieder einiges zu tun.“ So wird das Bäder-Team das 25-Meter-Schwimmeraußenbecken mit modernen LED-Unterwasserscheinwerfern ausstatten. Außerdem werden die Spielgeräte im Kinderbereich saniert. Dazu gehört vor allem das Piratenschiff Lintorphia. Die Reparatur der Sitzbänke, Türverschlüsse und Schlösser in den Umkleidekabinen steht ebenfalls auf der Aufgabenliste. Das gleiche gilt für die Erneuerung vereinzelter Fliesen.

Ab Montag, 1. April ist das Allwetterbad Lintorf wieder für seine Besucher geöffnet, dann wird auch das Außenschwimmbecken nach der Winterpause erstmalig wieder freigegeben.

Werbung