Zwei Verletzte bei Unfall mit Linienbus

Werbung

Lintorf. Am Samstagmorgen, 1. September, gegen 10 Uhr fuhr ein 77-jähriger Essener mit einem Linienbus die Kalkumer Straße in Richtung Dorf. Vor dem geschlossenen Bahnübergang warteten mehrere Fahrzeuge. Aus bislang unbekannter Ursache kam der Bus dahinter nicht zum Stehen und fuhr auf den Seat einer 30-jährigen Duisburgerin auf, wodurch ihre elfjährige Nichte leicht verletzt wurde. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Seat auf den davor stehenden Audi eines 53-jährigen Duisburgers geschoben, der dadurch ebenfalls leicht verletzt wurde. Im weiteren Verlauf prallte der Audi dann noch auf den VW Tiguan eines 69-jährigen Düsseldorfers. Nachdem auch der Bus alle drei Fahrzeuge noch zusätzlich gestreift hatte, kam dieser zum Stehen. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Der Linienbus wurde zur Überprüfung technischer Mängel sichergestellt.

Werbung