Zwei neue Notfallsanitäter bei den Johannitern

Werbung

Ratingen. Die Johanniter im Kreis Mettmann freuen sich über zwei neue Notfallsanitäter: Anna Baumann und Kim Pelzer haben ihre Ausbildung bei den Johannitern abgeschlossen und wurden zum 1. September als Notfallsanitäter fest eingestellt.

Sie haben den Staffelstab weitergegeben an Eleonora Buijs und Julius Engel, die an diesem Tag ihre Ausbildung zum Notfallsanitäter begonnen haben. Um ihnen den Beginn zu versüßen, hat das Rettungsdienst-Team sie mit Schultüten begrüßt.

Rettungsdienstleiter Sven Kottenberg freut ich über die Neuzugänge. Wobei einige von ihnen die Johanniter schon länger kennen: Julius Engel hat vor seiner Ausbildung dort schon ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) absolviert. Auch Anna Baumenn begann ihre Johanniter-Karriere mit einem Freiwilligen Sozialen Jahr. „Das zeigt, dass ein FSJ nicht unbedingt nur der Überbrückung dient, sondern auch bei der Berufswahl helfen kann“, so Sven Kottenberg. „Es ist außerdem ein tolles Kompliment für uns als Arbeitgeber, dass die beiden ehemaligen FSJler und auch Kim Pelzer uns treu geblieben sind.“

Staffelstabübergabe der Notfallsanitäter-Azubis bei den Johannitern (von links): Sven Kottenberg, Jacqueline Kotermann, Eleonora Buijs, Patrick Sieber, Julius Engel, Anna Baumann, Kim Pelzer (Foto: Johanniter, Leonhard Kreissig)

Werbung