Zwei Mal Blues in der Manege

Werbung

Lintorf. Etwas besonderes präsentiert die Manege am Freitag, 10. November, 20.30 Uhr: Zum ersten Mal gastiert die meistgefragte Blues-Sängerin in Europa, „Sydney Ellis“, im Jugendzentrum an der Jahnstraße 28. Unterstützt wird sie von ihrer Band „The Midnight Preacher“. Und nur acht Tage später – am Samstag, 18. November, 20.30 Uhr steht mit dem Auftritt von „BB and the Blues Shacks“ der nächste Blues-Höhepunkt auf dem Manege-Programm.

Sydney Ellis begann ihre Gesangskarriere 1991 in Los Angeles, als sie sich bei einer Bluessession das Mikrofon nahm und einfach nur sang! Das war der Start einer fast unglaublichen Geschichte. Ab 1995 tourte sie durch 25 Länder. Mit Eigenkompositionen und Cover-Songs von Nina Simone, Billie Holliday oder Big Joe Turner und egal ob Blues, Jazz oder Gospel – sie fesselt immer ihre Zuhörer. Die 70-jährige fünffache Mutter und siebenfache Großmutter hatte immer nur ein Ziel: Musik aus ihrer afro-amerikanischen Herkunft mit dem Blues der Neuzeit zu verknüpfen. Ihr Konzert am 10. November ist daher für die Liebhaber von Blues, Jazz und Gospel ein Muss! Karten sind im Vorverkauf für 15 Euro und an der Abendkasse für 18 Euro erhältlich (ermäßigt: neun Euro). Kartenreservierungen sind möglich, Telefon 02102/550-5620.

Am Samstag, 18. November, sind dann „BB and the Blues Shacks“ zum letzten Blueskonzert des Jahres zu Gast in der Manege. Für Ratinger Blues-Fans alte Bekannte, stellen sie ihre neue CD „Reservation Blues“ vor. Zum ersten Mal gingen sie nach London, um dieses Album zu produzieren. In der Besetzung Michael Artl, Andreas Artl, Henning Hauerken, Fabian Fritz und Andre Werkmeister werden sie mit ihrem swingenden und groovenden Blues aus den 40- und 50er Jahren das Publikum begeistern. Auch für dieses Konzert sind Kartenreservierungen (15 Euro) möglich, Telefon 02102/550-5620.

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.