Zwei Leichtkraftradfahrer schwer verletzt

Werbung

Lintorf. Am Donnerstagabend, 26. Juli, gegen 23:05 Uhr kam es an der Mülheimer Straße zu einem Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten. Ein 19-jähriger Leichtkraftradfahrer befuhr, in einer Gruppe befreundeter Motorradfahrer, mit seiner Yamaha die Mülheimer Straße in Richtung Ratingen. Etwa 200 Meter hinter dem Kreisverkehr „Am Krummenweg“ bremste er – nach eigenen Angaben – sein Leichtkraftrad ab, damit die Gruppe zu ihm aufschließen konnte. Ein 16-jähriger KTM-Fahrer bemerkte diesen Bremsvorgang zu spät und fuhr mit seinem Leichtkraftrad der Yamaha hinten auf. Durch den Zusammenstoß verloren die beiden jungen Fahrer die Kontrolle über ihre Fahrzeuge und stürzten zu Boden. Hierbei zogen sie sich schwere Verletzungen. Sie wurden anschließend mit dem Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht und dort stationär aufgenommen. An den beiden Motorrädern entstand erheblicher Sachschaden in einer Gesamthöhe von etwa 5000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Mülheimer Straße in beide Richtungen gesperrt werden.

Foto: Polizei

Werbung