„Wortwelt – Korea“: Anna Kim liest aus ihrem Roman

Werbung

Düsseldorf.Die Stadtbüchereien Düsseldorf und das Literaturbüro NRW laden am Dienstag, 24. Oktober, 20 Uhr zur Lesung von Anna Kim aus ihrem Roman „Die große Heimkehr“ in die Zentralbibliothek, Bertha-von-Suttner-Platz 1, ein. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Buch der gebürtigen Koreanerin, die heute in Wien lebt, ist Spionagegeschichte, politischer und historischer Roman in einem. Er handelt von Freundschaft, Loyalität, Verrat und vom unmöglichen Leben in einer Diktatur. Kim erzählt von den Folgen der Teilung der koreanischen Halbinsel und den Anfängen des heutigen Nordkorea, als die Gewaltherrschaft Kim Il Sungs noch in den Kinderschuhen steckte.

Die Lesung findet in der Reihe „Wortwelt – Fokus Korea“ statt. „Wortwelt“ richtet den Blick auf Regionen und Ereignisse, die in den Medien sehr präsent sind, oft aber einseitig dargestellt werden. Im Mittelpunkt steht das moderierte Gespräch zwischen dem Autor, einem Kenner des Landes und dem Publikum. Die Moderation übernehmen Professor Marion Eggert und Dennis Würthner.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.