Wohnungsbrand in Tiefenbroich

Werbung

Tiefenbroich.Am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand gerufen. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle befanden sich keine Personen mehr in der Wohnung. Drei Personen, die bei Ausbruch des Feuers in der Wohnung waren, sind durch den Rettungsdienst auf Verdacht einer Rauchgasintoxikation versorgt worden. In der Wohnung brannte ein Wäschetrockner. Er befand sich im Badezimmer der Erdgeschosswohnung. Ein Trupp ging unter Atemschutz und mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung vor. Nachdem der Brand gelöscht und der Wäschetrockner sowie die Waschmaschine aus der Wohnung entfernt waren, wurde die Wohnung mit einem Hochdrucklüfter rauchfrei gemacht. Die drei Personen, die durch den Rettungsdienst versorgt worden,  mussten nicht ins Krankenhaus gebracht werden. Nach den Maßnahmen der Feuerwehr und der Polizei wurde ihnen die Wohnung übergeben.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Ratingen, die Löschzüge Ratingen-Tiefenbroich  und Mitte, der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und die Polizei 

Werbung