Woche rund um nachhaltige Entwicklung

Werbung

Ratingen. Der Verein Ratingen.nachhaltig hat für die erste Juniwoche die „1. Ratinger Tage der Nachhaltigkeit“ (#RTdN) ausgerufen, bei denen sich sieben Tage lang alles rund um nachhaltige Entwicklung in Ratingen dreht.

Nach dem ersten öffentlichen Planungstreffen im November steht das nächste Treffen bevor. Alle Ratinger, die Ideen und Vorschläge rund um Nachhaltigkeit haben und diese zwischen dem 1. und 7. Juni durchführen möchten oder bei der Durchführung unterstützen wollen, sind eingeladen am Samstag, 1. Februar, von 10 bis 13 Uhr am Planungstreffen teilzunehmen. Das Organisationsteam trifft sich im ehemaligen Weltladen, Lintorfer Straße 16. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die ersten Programmpunkte wie Vorträge und Workshops zu verschiedenen Themen stehen bereits fest, aber vor allem auf Aktionen von Privatpersonen, Vereinen und in Ratinger Unternehmen freuen sich die Organisatoren.

Norman Voigt, Vorstandsmitglied des Vereins Ratingen.nachhaltig, erklärt: „Denkbar ist zum Beispiel, dass Unternehmen eine Führung zu Themen wie Energieeffizienz und Klimaschutz bei sich durchführen oder eine Wildblumenwiese auf ihrem Gelände anlegen, Schulen einen Wandertag in ein Naturschutzzentrum oder eine soziale Einrichtung machen, dass der Einzelhandel Aktionen zu nachhaltig hergestellten Produkten anbietet und Vereine gemeinsam Baumpflanzungen oder CleanUps organisieren. Aber auch Privatpersonen können in ihrer Nachbarschaft zum Beispiel Tauschbörsen veranstalten oder gemeinsam ein Beet anlegen.“

Die Aktionswoche endet am 7. Juni mit der Preisverleihung des „Zukunftskunst“-Wettbewerbs, den der Verein gemeinsam mit dem Leo Club Ratingen und dem LVR-Industriemuseum Textilfabrik Cromford im Jugendkulturjahr durchführt. Alle öffentlichen Veranstaltungen werden in einem Programmheft aufgeführt.

Die „1. Ratinger Tage der Nachhaltigkeit“ finden während der „Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit“ statt, die der Rat für Nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung jährlich ausruft. Unter dem Motto „Taten für Morgen“ werden alle deutschlandweit stattfindenden Veranstaltungen auf der Internetseite www.tatenfuermorgen.de gesammelt und Informationen zur Verfügung gestellt.

Werbung