Winterparadies Kärnten auf die sanfte Tour

Werbung

Villach (epr). Skifahren oder Rodeln? Winterwandern oder Wellness? Schmankerl oder Shoppen? Alles! In der Wintersportregion Villach vereinen sich sanfter Wintersport und kulinarische Genüsse mit Einkaufsvergnügen. Tourengeher und Langläufer finden im Naturpark Dobratsch optimale Bedingungen, Stadterlebnis verspricht Villach und in der KärntenTherme warten Spa- und Beauty-Angebote.

Ein wahres Paradies für Skitourengeher, Langläufer und Winterwanderer abseits des Pistentrubels bietet Kärntens erster Naturpark, der Dobratsch. An seine Vergangenheit als klassischer Skiberg mit Liften erinnert nichts mehr. Stattdessen können Winterurlauber hier unberührte Natur auf die sanfte Tour erleben.

Das einzigartige Winterkonzept ohne Lifte hilft, die empfindliche Flora und Fauna nicht zu stören. Dafür werden Jung und Alt mit einem einzigartigen Bergpanorama und abwechslungsreichen Aktivitäten – vom Schneeschuhwandern übers Rodeln bis hin zum Langlauf – belohnt.

Eine besondere Gaudi, nicht nur für die Kleinen, ist der Schneespielplatz bei der Rosstratte. Auch kulinarisch hat die Region einiges zu bieten. Köstliche Schmankerl warten in gleich drei Hütten am Berg auf die hungrigen Pistengänger. Spannend: Die Schutzhütte am Gipfel ist ein top-modernes, energieautarkes Passivhaus!

Spaß und Abwechslung erlebt man auch im nordischen Ganzjahressportzentrum, der Villacher Alpen Arena. Auf ihren diversen Sprungschanzen trifft man mitunter auch die heimischen Skisprungasse. Zusätzlich locken fünf Kilometer Langlaufloipe, wovon drei Kilometer abends herrlich illuminiert sind.

Wer dann einmal „Blau“ statt „Weiß“ sehen möchte, begibt sich am besten in die KärntenTherme nach Warmbad-Villach. Es wartet eine einzigartige Kombination aus Action und Entspannung, Fit, Fun und Spa auf die Besucher.

Rheumatische Beschwerden, Stress und Atemwegserkrankungen kann man in Bad Bleiberg abbauen. Der Luftkurort verfügt unter anderem über zwei öffentlich zugängliche Heilklimastollen.

Weitere Information unter www.region-villach.at.

Foto: epr/Region Villach Tourismus/Adrian Hipp

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.