Willi Schellscheidt: “Den Boden nicht gesehen!”

Werbung

Lintorf. Das beliebte Hallenspielfest des TuS 08 Lintorf  fand in diesem Jahr bereits zum 28. Mal statt und bot wieder zahlreiche Spiel- und Sportstationen an. Hier konnten die Kinder zeigen, was in ihnen steckt. Viele bewegungsbegeisterte Kinder waren am Sonntag mit ihren Freunden, Geschwistern, Eltern und auch Großeltern in die Sporthalle am Breitscheider Weg gekommen, um einen abwechslungsreichen Abenteuer-Nachmittag zu erleben. Für Speis und Trank war gesorgt und somit sichergestellt, dass alle Teilnehmer lange bei Kräften blieben.

[quote]”Hatten wir im letzten Jahr hatten bereits mehr als 500 Kinder in der großen Sporthalle, so wurden die Besucherzahlen in diesem Jahr tatsächlich getoppt”, freut sich  Jugendwart Tim Humrich.[/quote]

Gegen Ende des Hallenspielfestes wirkten nicht nur Präsident Christian Koch und die Präsidiumsmitglieder Manfred Haufs, Carsten Schulz und Elke Preuß, sondern sämtliche ehrenamtlich tätigen TuSler ein wenig geschafft. Das Präsidium des TuS 08 Lintorf hatte, genauso Alexander Kraus aus dem Vorstandsteam, wie in all den Jahren zuvor selbstverständlich beim Spielfest ihres Vereines den ganzen Nachmittag mitgeholfen.

Willi Schellscheidt, Ehrenvorsitzender des Sportvereins, stellte fest: “Ich glaube so viele Kinder waren noch nie bei unserem Spielfest. Vor lauter Kindern und Eltern konnte man den Hallenboden fast nicht mehr sehen.”

Wie in den vergangenen Jahren war auch am Sonntagnachmittag wieder das Ratinger Kinderprinzenpaar, Frederik I. und Helene I., mit Klaudia Burg, Schirmherren der Firma GROHAGE und seinem närrischen Gefolge zu Gast beim Hallenspielfest. Hierbei rührten alle kräftig die Werbetrommel für den am Sonntag, 11. Februar, durch Lintorf ziehenden Kinderkarnevalszug des RaKiKa.

Foto: privat

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.