Wiedergeburt des Autokinos

Werbung

Düsseldorf. In dieser außergewöhnlichen Zeit ist das gesellschaftliche Leben in Düsseldorf auf ein Minimum heruntergefahren. Um den Menschen dennoch schöne Erlebnisse bereiten zu können, hat D.LIVE das Autokino Düsseldorf – präsentiert von Gottfried Schultz und Volkswagen ins Leben gerufen. Ab Mittwoch, 8. April, werden täglich aktuelle Filme und Blockbuster auf großer Leinwand gezeigt. Die Besucher können diese auf dem Messeparkplatz P1 aus ihrem eigenen Auto heraus verfolgen. Zum Auftakt zeigt das Autokino den Film „Lindenberg! Mach Dein Ding“. Das Autokino wird unter Einhaltung der geltenden Sicherheitsvorgaben und der derzeitigen Verhaltensregeln im öffentlichen Raum umgesetzt.

„In der aktuellen Situation müssen die Menschen mit weitreichenden Einschränkungen im Alltag leben“, sager Oberbürgermeister Thomas Geisel. Daher sei es großartig, unter Wahrung der Kontaktbeschränkung ein Autokino umzusetzen.

Das Autokino ist eine Lösung, um einerseits die notwendigen Verhaltensregeln einzuhalten und anderseits wieder herauszukommen. Nur zehn Tage hat es von der Idee bis zur Premiere gedauert.

Für das Autokino wird die vorhandene Infrastruktur des Messeparkplatzes P1 im Bereich Nord genutzt. Befahren und genutzt werden ausschließlich die befestigten, gepflasterten Flächen, die zum Beispiel zu Messezeiten als LKW-Fläche dienen. Für die optimale Filmqualität sorgt die technische Ausstattung des alltours Kino. Die Filme werden in bewährter Qualität auf der 400 Quadratmeter großen Leinwand in digitaler Projektion in 4K gezeigt. Den Filmton empfangen die Besucher über das eigene Autoradio mit der Auswahl der entsprechenden UKW-Frequenz 92,6 MHz.

Die Planungen und die Umsetzung des Autokinos standen und stehen unter der Prämisse, die Sicherheitsvorgaben und die momentan geltenden Verhaltensregeln im öffentlichen Raum einzuhalten. Der Besuch im Autokino ist daher ausschließlich im Auto gestattet, je Auto sind maximal zwei Personen zugelassen (plus eigene Kinder bis 14 Jahre). Die Autos werden zudem in einem Abstand von zwei Metern platziert. Für die Filmvorstellungen gibt es ausschließlich Online-Tickets, die im Vorverkauf erhältlich sind. Die im Vorfeld erworbenen Eintrittskarten werden im Autokino durch die geschlossene Autofensterscheibe gescannt. Darüber hinaus wird aus hygienischen Gründen auf die Zubereitung von frischen Speisen verzichtet. Es wird eine Auswahl an verpackten und vorbereiteten Speisen sowie Getränke geben. Auf dem Autokino-Gelände erfolgt die Bezahlung ausschließlich bargeldlos. Die sanitären Anlagen werden in regelmäßigen Abständen gereinigt und desinfiziert. Vor den Anlagen sorgt das Ordnungspersonal für die Einhaltung der Abstandsregeln.

Karten für die Vorstellungen im Autokino werden je Auto verkauft. Das Autokino-Ticket für zwei erwachsene Personen kostet 22 Euro (einschließlich aller Gebühren). Darin enthalten ist ein Spendenbeitrag von einem Euro. In der ersten Kinowoche wird der gesammelte Betrag an die Filmkunstkinos Düsseldorf gespendet. Danach wird der jeweilige Betrag in wöchentlichem Rhythmus an weitere Organisationen und Einrichtungen gespendet. Kinder bis 14 Jahre zahlen fünf Euro (einschließlich aller Gebühren).

Die Karten sind ab sofort unter w w w. autokino-duesseldorf. ticket. io erhältlich.

Aufbau des Autokinos (Foto: D.Live)

Werbung