Wieder mehr Flüge ab Düsseldorf

Werbung

Düsseldorf. Bei vielen Menschen wächst angesichts der aktuellen Entwicklungen die Zuversicht und Vorfreude auf eine Flugreise im Sommer. Wer noch auf der Suche nach Inspiration für Urlaubsziele ist, wird im Flugplan des Düsseldorfer Flughafens sicher fündig. Auch wer Familie und Freunde endlich wieder besuchen möchte, hat jetzt eine größere Auswahl. Denn mit den Passagierzahlen steigt auch die Anzahl der Flugverbindungen und Frequenzen in den nächsten Wochen. So verbinden ab Juli bis zu 45 Fluggesellschaften mit 1000 Abflügen pro Woche den Flughafen mit rund 130 Zielen in knapp 40 Ländern.

„Wir freuen uns sehr, dass wir unser Streckennetz weiter ausbauen können“, sagt Thomas Schnalke, Vorsitzender der Geschäftsführung des Flughafens Düsseldorf.

So hat Eurowings auch weiterhin ein breites Angebot ab dem Düsseldorfer Flughafen. Insgesamt knapp 80 Ziele locken auf der Kurz- und Mittelstrecke. Ganz neue Ziele sind Krasnodar (ab 2. Juli), Jekaterinburg (ab 3. Juli), Tiflis (ab 4. Juli) und Casablanca (ab 5. Juli). Erstmals fliegt Eurowings in diesem Sommer vom Rhein nach Beirut, Erbil, Mykonos, Santorin (Thira), Reykjavik (ab 1. Juli), Larnaca (ab 3. Juli), Kalamata (ab 4. Juli), Antalya (ab August) und Palermo (ab August). Nach der Corona-Zwangspause sind auch Sofia (ab August) und Tirana (ab Juli) wieder im Eurowings-Programm vertreten.

Corendon Airlines Europe eröffnet am Düsseldorfer Flughafen am 25. Juni mit der Stationierung eines Flugzeuges, einer Boeing 738, sogar eine Basis. Mittelfristig sollen weitere Maschinen folgen. Mit insgesamt mehr als 60 wöchentlichen Abflügen bedient die Fluglinie in ihrem ersten Sommer am Platz dann nach und nach die Türkeiziele Antalya, Izmir, Zonguldak, Adana, Ankara, Trabzon, Diyarbakir, Gazipasa, Samsun und Bodrum. Ebenfalls zur Auswahl stehen Palma de Mallorca, Heraklion, Las Palmas, Fuerteventura, Corfu, Teneriffa, Ibiza, Olbia, Lamezia Terme und Hurghada.

Auch SunExpress erweitert in der heißen Jahreszeit ihr Türkei-Programm. Bereits jetzt steuert die Fluggesellschaft ihr neues Ziel Zonguldak an. Im Laufe des Monats Juni folgen dann noch Eskişehir und Hatay, die erstmalig ab Düsseldorf angeflogen werden.

Neben den bekannten Warmwasserzielen hat auch Condor neue Ziele im Düsseldorf-Flugplan. Ab dem 2. Juli geht es Richtung Osten und erstmals nach Beirut und Sulaymaniyah.

Die ägyptische staatliche Egypt Air ist nach mehrjähriger Unterbrechung in Düsseldorf zurück und fliegt ab Juli wieder Kairo an. Von der ägyptischen Hauptstadt aus bestehen dann Umsteigemöglichkeiten zu zahlreichen Zielen auf dem afrikanischen Kontinent. Alpinere Urlaubserlebnisse bietet Anfang Juli die neue Sky Alps, die nach Bozen startet. Der Libanon lässt sich ebenfalls ab Juli dank Middle East Airlines von Beirut aus entdecken. Zurück an Bord ist Norwegian, die die Passagiere von der NRW-Landeshauptstadt ab August nach Oslo befördert.

Mit der London-Heathrow-Strecke startet British Airways ab Anfang Juli wieder. An allen Werktagen steht damit eine Verbindung zu einem großen europäischen Drehkreuz mit einem breiten Angebot von Langstreckenflügen auf dem Programm. Emirates erhöht aufgrund der großen Nachfrage die Frequenz auf der Dubai-Strecke ab Ende Juni. Dann bedient die Fluggesellschaft mit ihrer Boeing 777 das Emirat sechsmal wöchentlich ab Düsseldorf.

Werbung