Wieder Comedy Punch Club in der „Manege“

Werbung

Lintorf. Für die Stand-Up-Comedy-Show in der „Manege“, Jahnstraße 28, geht es am Mittwoch, 6. September, 20 Uhr, in die nächste Runde. Die Veranstalter „warnen“: Es ist kein Kampf, aber trotzdem kann beim Comedy Punch Club der ein oder andere Tiefschlag auch am nächsten Tag für Bauchmuskelkater sorgen. Karten sind ab sofort im Vorverkauf für zwölf Euro im Jugendzentrum Manege, bei Tabak Hamacher und beim Kulturamt erhältlich. An der Abendkasse kosten die Karten 15 Euro, für Schüler und Studenten liegt der Eintrittspreis bei 7,50 Euro.

Die Moderation am Abend übernimmt Heinz Gröning – der unglaubliche Heinz. Ein Mann, eine Gitarre und ein Mikrophon. Reduziert bis zum Maximum. Die erste Künstlerin, die in den Ring steigt, ist Tahnee! Sie moderiert NightWash Live im Waschsalon, hat auch die 1Live Hörsaal Comedy moderiert und weiht in ihrem aktuellen Programm das Publikum in die Geheimnisse der weiblichen Dreifaltigkeit ein. Als weiterer Künstler steigt Jamie Wierzbicki in den Ring – Riesenkopf und ein unschreibbarer Nachname. Er erzählt von seinen Fettnäpfchen, die den Stoff für einige seiner vielen absurden Stories liefern. Vom Älterwerden, über seiner Beziehung zu Vagisan bis zur Pflege längst verstorbener Haustiere – kein alltägliches Thema scheint an Jamie vorbeizugehen, ohne dass der Stand-Up-Comedian ein paar absurde Gedanken sammelt und sie zur Belustigung des Publikums auf der Bühne zum Besten gibt.

Lena Liebkind zeigt, dass Mädchen auch anders können. Sie ist die böse beste Freundin, die sich jeder Mann wünscht und die jede Frau braucht. Bildhaft lässt sie die Menschen an ihrem verrückten Alltag teilhaben und erklärt, wie man mit der richtigen (bösen) Einstellung am besten durchs Leben kommt.

www.jugendzentrum-manege.de

Tahnee steigt beim Comedy Punch Club am 6. September als erste Künstlerin in den Ring. (Foto: Guido Schröder)

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.