Wichtig: Frauenführerschein umtauschen

Werbung

Kreis Mettmann. Es lag nicht daran, dass jemand bei der Kreisverwaltung verfrüht in die Karnevalssession gestartet wäre. Die Buchstaben f und g lagen auf der Tastatur einfach zu nah beisammen. Deshalb, so hieß es am Mittwochabend auf der Internetseite des Kreises Mettmann, müssten alle „FRAUEN UND ROSA FÜHRERSCHEINE“ gegen den neuen EU-Führerschein eingetauscht werden. Am Donnerstag war der lustige Tippfehler schon wieder beseitigt.

Ein Leser dieser Zeitung machte die Redaktion auf den Tippfehler aufmerksam. Die allerdings brauchte einige Zeit um zu verstehen, dass keine „Frauenführerscheine“ sondern die „grauen Führerscheine“ gemeint sind.

Immerhin weiß die Redaktion jetzt auch, dass tatsächlich alle Führerscheine, die vor dem 18. Januar 2013 ausgestellt wurden, gegen den neuen EU-Führerschein eingetauscht werden müssen. Damit die zuständigen Behörden nicht überrannt werden, ist das allerdings nach Jahrgängen gestaffelt. Bis zum 19. Januar 2022 müssen so zunächst nur die Jahrgänge 1953 bis 1958 ihren Führerschein tauschen. Wie das geht, steht auf der Internetseite des Kreises.

Werbung