Wettbewerb: Stadt sucht den besten Leser

Werbung

Ratingen. Am Freitag, 26. Januar,15 Uhr startet im Lesecafé des Medienzentrums, Peter-Brüning-Platz 3, der Stadtentscheid des Lesewettbewerbs der Sechstklässler. Die bundesweit größte Leseförderung wird vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels zum 59. Mal durchgeführt. Eröffnet wird der vom Jugendamt ausgerichtete Stadtentscheid von Bürgermeister Klaus Pesch. Zuhörer sind willkommen.

Die weiterführenden Schulen haben in den letzten Wochen um die Wette gelesen und die Schulsieger ermittelt, die nun am Freitag gegeneinander antreten. Die sieben Mädchen und Jungen haben die Aufgabe, jeweils drei Minuten aus einem ihnen bekannten, selbst mitgebrachten Buch zu lesen und zwei Minuten aus einem fremden Text. Die fünfköpfige Jury hat die schwierige Aufgabe, die Besten dieser Disziplin zu ermitteln. Für den Stadtsieger geht es am Donnerstag, 16. Februar, weiter zum Kreisentscheid des Lesewettbewerbs nach Wülfrath.

Der traditionsreiche Vorlesewettbewerb wird seit 1959 durchgeführt und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Mehr als 600.000 Kinder beteiligen sich jährlich.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.