Westhäkchen kommen ins Stadttheater

Werbung

Ratingen. Am Mittwoch, 9. Mai, 19:30 Uhr präsentiert das Schülerkabarett des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums „Westhäkchen“ im Stadttheater, Europaring 9, sein aktuelles Programm „XYZ“. Es wirken mit Ruben Alpmann, Linus Richter, Chantal Steimer, Caro Wolter, Selina Stella, Tim Prechelt, Fiona Zantow, Cara Michels (alle Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium) und Carl Herten  sowie Fabian Hackmann (Kopernikus-Gymnasium Lintorf). Eintrittskarten für acht Euro für Erwachsene und vier Euro für Schüler gibt es im Kulturamt, Minoritenstraße 3a, und im Reisezentrum Tonnaer sowie in Ratingen-West bei Euronics XXL Johann und Wittmer. Reservierungen sind möglich, Telefon 02102/550-4104 und -4105. 

Zunächst sollte das Programm „Neues aus dem Drecksloch“ heißen, aber dann hat ihnen der amerikanische Präsident diese Pointe irgendwie geklaut. Also musste rasch ein neuer Titel her, und da bot sich „XYZ“ in Fortführung der letztjährigen Namensgebung an. Wieder einmal sind die Häkchen dem Zeitgeist auf der Spur und bringen auf die Bühne, was jungen Menschen aktuell so unter den Nägeln brennt. Natürlich geht es nicht nur um die aktuelle politische Großwetterlage, sondern auch um die Irrungen und Wirrungen im Miteinander der Menschen, die sich feinstwetterfühlig einerseits dem Klima anpassen und es andererseits auch verändern. Aus der zunehmenden Zahl der Hitzköpfe ließe sich schließen, dass es wärmer wird, aber vieles deutet darauf hin, dass es kälter zugeht zwischen den Menschen. Jeder gegen jeden und jeder gegen sich selbst, eingesponnen und erdrückt von den diversen Netzwerken, in denen alle so mitspinnen. Die Welt im virtuellen und tatsächlichen Psychokrieg und im Krieg stirbt die Wahrheit bekanntlich zuerst. Das klingt düster, ist es aber nicht. Wie immer werden die Häkchen viel Humor und Selbstironie walten lassen mit fließenden Übergängen zwischen Kabarett, Comedy und Show. Und Musik ist auch drin im Programm.

Foto: privat

 

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.