Westbahn: Ergebnisse nicht vor Sommer 2017

Werbung

Lintoorf/Ratingen. Seit vielen Jahren gibt es immer wieder Bemühungen die Ratinger Weststrecke zu reaktivieren. Bislang scheiterte dies an der Mitnutzung eines ausschließlich für den Güterverkehr bestimmten Tunnels, dessen Umbau zu teuer wäre. Die aktuellen Planungen sehen vor, vor dem Tunnel auf die Gleise der S6 nach Düsseldorf umzuschwenken. Die Planung soll vom nordrhein-westfälischen Verkehrsministerium bewertet werden. Mit Ergebnissen ist nicht vor Sommer 2017 zu rechnen.

Dies erfuhr die Ratinger Landtagsabgeordnete Elisabeth Müller-Witt (SPD) jetzt vom Ministerium. Der Grund dafür: Es werden zurzeit mehr als 700 andere Maßnahmen auf ihre Durchführbarkeit bewertet. Das umfasst eine planerische Aufarbeitung, eine Grobkostenschätzung und eine volkswirtschaftliche Beurteilung.

„Bereits vor zwei Wochen hatte ich in ein Gespräch mit kommunalen Vertretern aus Ratingen und Düsseldorf und konnte bei allen Beteiligten eine hohe Bereitschaft feststellen, in Sachen Westbahn zu einer guten Lösung zu kommen“, kommentiert Müller-Witt die bisherigen Planungen. Sie verspricht, das Thema Westbahnreaktivierung weiterhin mit Nachdruck zu verfolgen.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.