Welle der Solidarität für Sabine

Werbung

Ratingen. Die Geschichte von Sabine Keller nötigt einem wirklich Respekt ab: Seit 15 Jahren kämpft sie gegen ihre immer wiederkehrende Krebserkrankung. Kaum zu zählen sind die Chemotherapien und Operationen, die sie mittlerweile überstehen musste – mit gravierenden Folgen, wie Brustamputation, geschädigtes Knochenmark, künstlicher Darmausgang. Und jetzt ist die teuflische Krankheit zum vierten Mal ausgebrochen!

Sabine setzt jetzt alle Hoffnung auf die so genannte dendritische Zelltherapie, da ihr Körper auf normale Chemo-Zyklen mittlerweile allergisch reagiert. Dabei werden Zellen des eigenen Immunsystems im Labor gestärkt und auf den zu behandelnden Tumor abgestimmt. Nach der Rückführung können sie den Krebs besser erkennen und bekämpfen. Aber die Krankenkassen finanzieren diese noch neue Behandlung nicht. Deshalb bitten Ehemann und Sohn, Martin und Noel Keller, über das Crowdfunding-Portal gofundme.com um Unterstützung.

„Bitte helft unserer Mama und Frau eine Perspektive für Heilung zu haben: Das Leben leben können”, sagt Sabines Familie.  Es freut sie sehr, dass in so kurzer Zeit so viele Menschen Sabine unterstützt haben. Noch ist aber ein weiter Weg.

Hier geht es zur Solidaritätskampagne: https://de.gf.me/v/c/gfm/sabine-benoetigt-finanzielle-unterstuetzung

Foto: privat

Werbung