Weiße Flüssigkeit im Hummelsbach

Werbung

Breitscheid. Spaziergänger riefen am Montag, 12. Oktober, gegen 16:15 Uhr die Feuerwehr an den Hummelsbach. Eine weißliche Flüssigkeit lief im Bach.

Die Feuerwehr bestimmte den pH-Wert der Flüssigkeit, um festzustellen, ob es sich um eine saure oder basische Flüssigkeit handelt. Tatsächlich war die Flüssigkeit pH-neutral. Um die Ausbreitung zu verhindern wurden Ölsperren gesetzt.

Zwischenzeitlich waren zur Unterstützung die Kanalbereitschaft des Bauhofes und des Tiefbauamtes der Stadt sowie die Untere Wasserbehörde des Kreises Mettmann eingetroffen.

Nachdem mehrere Kanaleinläufe kontrolliert wurden, konnte der Gully ausfindig gemacht werden, an dem die Flüssigkeit eingeleitet wurde.

Um den Eintrag weiterer Flüssigkeit in den Bach zu verhindern, wurden durch Feuerwehr und Kanalbereitschaft Kanaldichtkissen gesetzt. Anschließend konnte durch das Saug- und Spülfahrzeug der Stadt die Kanalleitung gespült werden. Die aufgefangene Flüssigkeit im Kanal wurde durch das vorhandene Spezialfahrzeug aufgenommen. Der verunreinigte Teil an der Einlaufstelle des Kanals wurde ebenso durch das Saug- und Spülfahrzeug gereinigt.

Es muss weiterhin damit gerechnet werden, dass kleine Mengen der weißlichen Flüssigkeit in den Bach laufen, da die Kanalleitung nicht restlos gereinigt werden konnte. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Foto: Feuerwehr

Werbung