Weimar: Lässige Eleganz zwischen Klassik und Moderne

Werbung

Weimar (epr). Künstler und Publikum erobern Weimars Parks und Plätze, treffen sich zu Kunst und Kultur, feiern und tanzen, lauschen und finden in Weimar eine lässige Eleganz, wie sie nur europäische Kulturstädte ausstrahlen. Festivals, große Freiluft-Konzerte und Theater suchen und finden ihr Publikum, das fasziniert ist von der Stadt zwischen Klassik und Moderne.

Zusammengefasst sind die Höhepunkte als „Weimarer Sommer“, der sich zwischen Juli und Anfang September als überaus beliebte Reihe etabliert hat. Neben den ganz großen Ereignissen wie den Nächten auf der Seebühne im Weimarhallenpark, dem Video-Fassaden-Festival Genius Loci Weimar oder dem Kunstfest Weimar sind es kleinere Reihen, die unter freiem Himmel und in Konzertsälen Akzente setzen.

2016 wird zudem die Thüringer Landesausstellung „Die Ernestiner – Eine Dynastie prägt Europa“ bis 28. August zu sehen sein. Das Publikum wird tausendfach erscheinen, wenn die Seebühne mit „Broadway im Park“ von der Staatskapelle Weimar am 2. Juli eröffnet wird. Es folgen Pop- und Jazzkonzerte, Adel Tawil und die NDR Bigband gastieren, sowie die Wasser-Laser- und Pyrotechnikshow „Aquanario“.

Die digitale Avantgarde trifft sich beim Video-Fassaden-Festival Genius Loci Weimar vom 12. bis 14. August. In diesem Jahr wird der berühmte Park an der Ilm die Bühne sein. Künstler aus aller Welt bewerben sich um die Teilnahme an diesem Spektakel, das zehntausende Besucher in den drei Nächten in seinen Bann zieht.

Das Kunstfest Weimar hat sich neu erfunden und erregt mit eigenen Produktionen und hochkarätigen Gastspielen vom 19. August bis 4. September Aufsehen. Experimentierfreudig verbindet man internationale zeitgenössische Kunst. Musik, Theater, Interaktionen im öffentlichen Raum und Ausstellungen gehören zum Programm.

Einer der geselligen Höhepunkte des Weimarer Sommers ist Goethes Geburtstag: Am 28. August feiert Weimar seinen Dichter mit Festen im Park und vor seinem Wohnhaus in der Stadt. Weitere Höhepunkte sind die Meisterkurse der Hochschule für Musik Franz Liszt, der Yiddish Summer, das Sommertheater am klassischen Musenhof in Tiefurt und verschiedene Konzertreihen.

Mehr bei der Tourist-Information Weimar im Internet unter www.weimarer-sommer.de, telefonisch unter 03643-745-0 oder per E-Post an tourist-info@weimar.de.

Die Seebühne im Weimarhallenpark ist Schauplatz für sieben Open-Air-Veranstaltungen im Weimarer Sommer. (Foto:epr/weimar GmbH/André May)

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.