Weihnachtsstimmung in Ratingen

Werbung

Ratingen. Kurz vor dem ersten Advent waren Mitarbeiter der Stadtverwaltung unterwegs, um die von Bürgern gespendeten Tannenbäume aufzustellen und auch in diesen schwierigen Zeiten Weihnachtsstimmung in die Stadt zu bringen. Drei prächtige große Bäume schmücken seit Montag den Marktplatz in der Stadtmitte, den Rathausvorplatz und den Berliner Platz in West. Kleinere Weihnachtsbäume wurden bereits in Alt-Homberg, Tiefenbroich, Breitscheid und Eggerscheidt aufgestellt. Die Stadt dankt den Privatleuten, die diese Bäume aus ihren Gärten gespendet haben. Fehlen noch Lintorf und Ost: Dort werden bestehende Tannen alljährlich zur Weihnachtszeit festlich beleuchtet.

Ein besonderer Hingucker ist in diesem Jahr die Weihnachtsdekoration auf dem Rathausvorplatz: Neben dem großen Tannenbaum und zehn Leuchtsternen (an  Laternen ringsum) wurden sieben überdimensionale rote Weihnachtskugeln platziert. Die stabilen Kugeln aus hochwertigem Material sind in drei Größen angeschafft worden (80, 100 und 120 Zentimeter Durchmesser). Damit die Kugeln standfest sind und nicht einfach entfernt werden können, wurden in der städtischen Schlosserei Stahlplatten angefertigt, auf denen die Kugeln befestigt worden sind. In Kürze wird noch ein beleuchteter Elch, beschafft von der Ratingen Marketing GmbH, vor dem Tannenbaum am Rathaus sein „Weihnachtsquartier“ beziehen.

Foto: Stadt Ratingen

Werbung