Weihnachtsmarkt Essen findet statt

Werbung

Essen. Nach langem Warten und Bangen steht endlich fest, dass der Essener Weihnachtsmarkt stattfinden kann. Das bereits mit der Stadt Essen abgestimmte Hygienekonzept ist jetzt an die Richtlinien des Landes Nordrhein-Westfalen angepasst und erneut mit den Behörden besprochen worden. Von der Stadt gab es grünes Licht. „Ein wichtiges Signal, vor allem an die Händler, Gastronomen und Schausteller“, freut sich EMG-Geschäftsführer Richard Röhrhoff. „Wir haben jetzt Planungssicherheit und können unser Konzept umsetzen. Einzig und allein das Infektionsgeschehen haben wir nicht in der Hand. Wir haben den Weihnachtsmarkt allerdings so konzipiert, dass der Besuch sicher, besinnlich und vor allem schön sein wird. Wenn wir uns einfach alle an die geltenden Hygieneregeln halten, können wir auch einen tollen Weihnachtsmarkt genießen.“

Mehr Platz, größere Abstände zwischen den Ständen und die Einrichtung von Glühweingärten – so sehen die wichtigsten Änderungen in diesem Jahr auf dem Essener Weihnachtsmarkt aus. „Wir haben den Markt deutlich entzerrt“, sagt Amelie Hoff, Leiterin der Veranstaltungsabteilung bei der EMG.

Die gesamte Gastronomie wird in die Außenbereiche der Plätze verlegt und in sogenannten Glühweingärten gebündelt. Hier können die Besucher ganz in Ruhe verweilen. An Steh- und Sitzplätzen muss sich einfach registriert werden – per App oder handschriftlich.

Auch wenn es jetzt Planungssicherheit gibt, stehen der EMG noch spannende Wochen bevor. Dadurch, dass der Weihnachtsmarkt mit mehr Platz zwischen den Ständen und einer gebündelten Gastronomie geplant werden muss, entstehen neue Herausforderungen. So wird nicht jeder Aussteller an seinem angestammten Platz stehen können.

Um ausreichend Platz zu schaffen wird der Weihnachtsmarkt leicht ausgeweitet. Der gesamte Bereich um das Grillo-Theater und den I. Hagen werden für den Verkehr gesperrt. Außerdem verläuft der Weihnachtsmarkt auf der Kettwiger Straße diesmal vom Willy-Brandt-Platz bis zur Marktkirche.

Der Weihnachtsmarkt findet statt vom  13. November bis zum 23. Dezember.

Foto: Ralf Schultheiß/EMG

Werbung