Weihnachtlicher Lichterglanz im Dorf

Werbung

Lintorf. Dieses Jahr können die von der Werbegemeinschaft organisierten „Lintorfer Lichter“ coronabedingt nicht mit dem liebgewonnenen Programm und den Aktionen der Einzelhändler durchgeführt werden.  Nichtsdestotrotz wird die Weihnachtsbeleuchtung auf der Speestraße auch dieses Jahr wieder eingeschaltet.

“Ein wenig weihnachtlicher Lichterglanz kann in der aktuellen Zeit sicherlich nicht schaden”, sagt Helga Krumbeck, Vorsitzende der Werbegemeinschaft Lintorf.

Am 19. November ist es so weit. Dank Spenden der Volksbank Rhein-Ruhr und der Stadtwerke Ratingen können sogar drei weitere Bäume illuminiert werden. Jetzt können fast 20 Bäume weihnachtlich leuchten.

Die inhabergeführten Lintorfer Geschäfte freuen sich auf zahlreiche Kunden, die ihren Weihnachtseinkauf ohne Parkplatzsorgen tätigen wollen.

Aber nicht nur die „Lintorfer Lichter“ müssen ausfallen, auch der für den 4. und 5. Dezember geplante Adventstreff kann aufgrund der Pandemie nicht stattfinden.

Werbung