Wanderwoche mit vielen tollen Wanderungen

Werbung

Kreis Mettmann. Am Samstag, 11. Mai, beginnt die dritte Neanderland Wanderwoche mit einer Auftaktwanderung, die größtenteils entlang des Neanderlandsteigs von Düsseldorf-Garath über Langenfeld und Hilden zurück zum Ausgangspunkt verläuft. Angeführt von Landrat Thomas Hendele beginnt die 8,5 Kilometer lange, leichte Rundwanderung um 11 Uhr am Schloss Garath. Unterwegs weiht die Gruppe eine neue Wanderschutzhütte im Landschaftspark Fuhrpark ein, die der Kreis Mettmann der Stadt Langenfeld zum 70-jährigen Bestehen geschenkt hat. Jeder, der Lust hat, kann mitwandern – eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Zum Abschluss können sich die Wanderer im Innenhof der Garather Forstverwaltung mit einem Imbiss stärken.

Bis zum 19. Mai führen professionelle Wanderführer die Teilnehmer in über 45 Touren zu geologischen, geschichtlichen oder naturkundlichen Besonderheiten der Region. Auch gesundheitsfördernde Themen und kulinarischer Genuss kommen nicht zu kurz.

Das breit gefächerte Angebot bietet dabei sowohl für Tier- und Naturliebhaber als auch für Familien, Senioren und sportlich Aktive eine große Auswahl: Wer sich für historisches Handwerk interessiert, kann rund um den Steinbruch Schlupkothen Industriegeschichte entdecken (12. Mai) oder sich in Velbert auf die Spuren von Kohletreibern begeben (18. Mai). Freunde von Vierbeinern gehen auf „Erlebniswanderung mit Hund“ (12. Mai) und der Wandernachwuchs geht mit „Frau Eiche auf Erlebnistour“ (18. Mai) oder entdeckt bei einer „Wanderrallye für Kids“ den Senderberg und Kletterwald (19 Mai).

Kulinarisch wird es bei der Entdeckung der Biohöfe im Windrather Tal mit Kostprobe (12. Mai) und der Kräutertour „Superfood am Wegesrand“ (18. Mai) auf dem Natur- und Steinhof Radtke. Wer sportlich aktiv ist, kann an der Nordic-Walking-Tour „Natur pur im Stindertal“ (15. Mai) oder an einem „Workout mit Personal Trainer“ rund um Mettmann teilnehmen (19. Mai).

Das vollständige Programm steht auf www.neanderland-wanderwoche.de.

Werbung