Wandern: 55 Kilometer um Ratingen herum

Werbung

Ratingen. Für Wanderfreunde bieten Ratingen und die Stadtteile eine Vielfalt an idyllischen Wegen und Strecken, die von den Wandervereinen gepflegt und ausgeschildert werden. Der kürzeste, der A3-Wanderweg, ist nur 3,4 Kilometer lang, der längste ist der „Große Ratinger Rundwanderweg R“ mit über 55 Kilometer Länge. Er umrundet ganz Ratingen. Auf eindrucksvolle Weise macht er die vielfältigen unterschiedlichen Natur- und Kulturräume Ratingens erfahrbar.

Ein guter Einstieg für diesen Weg ist an der Kaiserswerther Straße auf der Höhe des ehemaligen Wasserwerks (Bushaltestelle). Von hier aus führt die Wanderung in den Tiefenbroicher  Hinkesforst und die Lintorfer Mark, um dann weiter nördlich an Schloss Landsberg vorbei zu führen. Die Wegstrecke verläuft weiter in Richtung Süden durch das Angertal, dann über Homberg bis zum Schwarzbachtal, bevor es wieder Richtung Westen  durch das Schwarzbachtal bis zum Erholungspark Volkardey geht. Wandert man weiter durch den Grünzug Ratingen-West, schließt sich an der Kaiserswerther Straße wieder der Kreis.

Der Große Ratinger Rundweg lässt sich natürlich auch in Etappen gehen, zahlreiche Bushaltestellen am Wanderweg ermöglichen eine einfache Rückkehr zum Startpunkt.

Das Kulturamt hat jetzt eine Broschüre mit Karte und Beschreibung des Weges herausgegeben. Diese ist kostenlos in der Touristinformation (Rathaus, Minoritenstraße 2-6, Telefon 02102/5504111) erhältlich.

Werbung