Waldbrand in Breitscheid

Werbung

Breitscheid. In den Mittagsstunden des Pfingstmontags brannte es in einem Waldstück am Hummelsbeck. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannten bereits etwa 100 Quadratmeter Wald. Von der Feuerwehr wurden unverzüglich zwei C-Rohre zur Brandbekämpfung vorgenommen. Durch das schnelle Handeln der Einsatzkräfte konnte eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Im Verlauf der weiteren Erkundungsmaßnahmen wurden zwei weitere Brandstellen ausfindig gemacht. Durch den zunächst unklaren Zugang zu diesen Gebieten wurden Trupps mit spezieller Waldbrandausrüstung zum Ablöschen der Brände eingesetzt. Im Verlauf war es möglich ein angrenzendes Feld mit einem TLF3000 zu befahren, um die Gebiete großflächig zu löschen. Zur Brandursache kann seitens der Feuerwehr Ratingen keine Auskunft gegeben werden.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, der Führungsdienst der Feuerwehr Ratingen und die Standorte Breitscheid, Lintorf und Ratingen-Mitte.

Foto: Feuerwehr

Werbung