Wagner stellt seinen Roman “Jahresringe” vor

Werbung

Düsseldorf. Am Dienstag, 15. Juni, 18 Uhr stellt Autor Andreas Wagner seinen aktuellen Roman “Jahresringe” in einer digitalen Lesung vor. Die Lesung gehört zur monatlichen Veranstaltungsreihe “Frisch gepresst. Neue Bücher von Rhein und Ruhr” der Stadtbüchereien Düsseldorf und wird von Michael Serrer, Leiter des Literaturbüros NRW, moderiert.

Andreas Wagner, 1978 in Neuss geboren, erzählt in seinem Debütroman “Jahresringe” einfühlsam und unaufgeregt über die Nachkriegs- und Wirtschaftswunderzeit in Deutschland, die Folgen des Braunkohleabbaus und die Ereignisse rund um den Hambacher Forst. Seine berührende Familiengeschichte schildert das Leben von Leonore Klinkeit. Als Vertriebene aus Ostpreußen hat sie vor langer Zeit im Wald nahe eines kleinen Dorfes Zuflucht und eine neue Heimat gefunden. Doch der Wald muss dem Tagebau weichen, und das Dorf wird umgesiedelt. Die fortschreitende Rodung treibt einen Keil in die Familie, denn Leonores Enkel Jan steuert den Schaufelradbagger, während seine Schwester sich den Waldbesetzern anschließt.

Die Veranstaltung ist kostenlos auf Youtube, www.duesseldorf.de/stadtbuechereien/veranstaltungen, zu sehen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Werbung