Vortrag zur Patientenverfügung

Werbung

Unterrath. Zur Absicherung des eigenen Willens gibt es verschiedene Möglichkeiten. Neben einer Vollmacht und einer Betreuungsverfügung gibt es auch die Möglichkeit der Patientenverfügung. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 11. Februar, um 17 Uhr im Seniorenzentrum Zum Königshof, Unterrather Straße 60 in statt. Um Anmeldung wird gebeten, Telefon 0211/4055-4300.

Was geschieht mit mir, wenn ich krankheitsbedingt nicht mehr über mein weiteres Leben eine eigene Entscheidung treffen kann? Was ist, wenn ich schon jetzt weiß, dass ich in bestimmten Situationen nicht mehr weiterleben möchte oder dass auf jeden Fall alles medizinisch Mögliche getan werden soll? Wer entscheidet dann?

In ihrem Vortrag zum Thema Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung hilft Susanne Benary vom Betreuungsverein der Diakonie, offene Fragen zu klären und Unsicherheiten abzubauen. Sie zeigt die Unterschiede zwischen den verschiedenen Möglichkeiten auf und gibt Antworten auf Fragen.

Foto: pixabay

Werbung