Vortrag über LRS und Dyskalkulie

Werbung

Düsseldorf. Am Mittwoch, 4. März, informiert Andreas Schulz, Schulpsychologe und Experte für Lernstörungen, von 18 bis 19.30 Uhr über die LRS und Dyskalkulie. Der Vortrag findet statt im LRS- und Dyskalkulie-Zentrum im Studienkreis Düsseldorf, Schadowstraße 72. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Erfahrungen auszutauschen.

Rund zehn Prozent der Schüler eines Jahrgangs haben besondere Schwierigkeiten mit dem Schreiben-, Lesen- oder Rechnen lernen. „Dabei sind diese Kinder weder ‚faul‘ noch ‚dumm‘“, erklärt Schulz. An dem Vortragsabend zeigt er auf, wie man besondere Lernprobleme in Schule und Alltag erkennt und gibt praktische Tipps, was Eltern zur Unterstützung ihres Kindes tun können.

Die Teilnahme an Vortrag und Diskussion ist kostenfrei. Um vorherige Anmeldung wird gebeten, lrs_rs@studienkreis.de oder Telefon 0211/1609424. LRS- und Dyskalkulie-Zentren gibt es sechs Mal in Düsseldorf und auch in Erkrath, Mettmann, Velbert, Duisburg und Essen.

Foto: privat

Werbung