Vortrag: Süleyman und die modernen Osmanenträume

Werbung

Duisburg. Durch die aktuellen Ereignisse und das Referendum in der Türkei hat das Thema der Mercator Matinée am Sonntag, 7. Mai, 11.15 Uhr besondere Aktualität erhalten. Professor Yavuz Koese von der Universität Hamburg geht in seinem Vortrag einerseits auf die historische Figur Süleymans sowie seine Zeit ein, andererseits sollen die besonderen Formen der gegenwärtigen Vereinnahmung osmanischer Geschichte diskutiert werden.

Sultan Süleyman (reg. 1520 bis 1566) gilt bis heute als osmanischer Herrscher par excellence. Seine Herrschaftszeit wird gemeinhin als Blütezeit des Osmanischen Reiches bezeichnet. Im Zuge der kulturellen Rückbesinnung auf das osmanische Erbe in der Türkei wird gerade diesem Sultan und seiner Zeit große Aufmerksamkeit geschenkt.

Der Eintritt beträgt sechs Euro, ermäßigt vier Euro. Kartenreservierungen werden empfohlen und sind unter Telefon 0203/283 2640 oder ksm@stadt-duisburg.de möglich. Ein Glas Wein oder Saft sowie der Besuch der Ausstellungen sind im Preis enthalten.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.