Vortrag: Entstehung des Staates Israel

Werbung

Düsseldorf. Die historisch-politische Entwicklung Palästinas zum Staat Israel ist Thema des Abendvortrages in der Mahn- und Gedenkstätte, Mühlenstraße 29, am Mittwoch, 9. Oktober, um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Carsten Schliwski beleuchtet unter dem Titel „Ein Staat entsteht: Palästina/Israel 1930–1950“ die Zeitspanne, in welcher der Düsseldorfer Arzt Dr. Georg Goldstein nach Palästina emigrierte. In dem Vortrag sollen die wichtigsten politischen und gesellschaftlichen Entwicklungslinien auf dem Weg zum Staat Israel dargestellt werden, sowohl innerhalb der jüdischen Gemeinschaft als auch in Bezug auf das Verhältnis zur arabischen Bevölkerung.

Der Referent forscht am Thomas-Institut der Universität zu Köln und ist Lehrbeauftragter für jüdische und islamische Religionsgeschichte an der Bergischen Universität Wuppertal. Der Abendvortrag beschließt das Rahmenprogramm zur Sonderausstellung „Goldsteins Traum“, die nur noch bis zum 13. Oktober in der Mahn- und Gedenkstätte besichtigt werden kann.

Bild von Walkerssk auf Pixabay

Werbung