Vortrag: Blätterhöhle in Hagen

Werbung

Mettmann. Im Anschluss an die Mitgliederversammlung der Neanderthaler Gesellschaft am Donnerstag, 13. Dezember, 19 Uhr wird Privatdozent Jörg Orschiedt vom Mannheimer Curt-Engelhorn-Zentrum Archäometrie im Auditorium des Neanderthal Museums, Talstraße 300, einen Vortrag über die Blätterhöhle in Hagen halten.

Die 2004 entdeckte Blätterhöhle wird seit zwölf Jahren systematisch archäologisch untersucht und ist vor allem durch die in derHöhle geborgenen menschlichen Skelettreste von Bedeutung. Die bislang vorliegenden Datierungen belegen ein mittel- und jungsteinzeitliches Alter. Auch über die Ernährung der Steinzeitmenschen haben die Wissenschaftler Einiges herausgefunden.

Der Vortrag im Neanderthal Museum beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Auch Nichtmitglieder sind willkommen.

Werbung