Von Burgfräulein und Rittern in den Haßbergen

Werbung

Haßberge (epr). Burgen, Schlösser und Ruinen versprühen einen ganz besonderen Charme. Wandelt man durch solch historische Stätten, werden längst vergangene Zeiten greifbar und man meint fast, das Geräusch klappernder Rüstungen und klingender Schwerter zu vernehmen. Erlebbar wird das Mittelalter zwischen Bamberg, Schweinfurt und Coburg – in Bayerns Norden.

Ob zu zweit oder mit der Familie, der Deutsche Burgenwinkel im Naturpark Haßberge bietet gleichzeitig Erholung und macht Lust auf Entdeckungen. Das Burgeninformationszentrum in Altenstein lässt Geschichte erlebbar werden. Original-Schauplätze, eine Ritterrüstung, die sogar anprobiert werden kann, Burgenschach, eine Grabungsstätte und mehr entführen den Besucher in die Zeit des Mittelalters.

Doch es gibt noch mehr zu erkunden: In unmittelbarer Nähe befindet sich die Ruine Lichtenstein, die man im Zuge einer halbtägigen Wanderung auf einer Erlebnistour am Burgen- und Schlösserwanderweg erreicht. Auf dem Sagenpfad, der rund um die Burgruine führt, bieten sich Besuchern verschiedene Stationen aus der örtlichen Sagenwelt.

Oder wie wäre es mit der Burgdämonen-App oder dem Abenteuerbuch? Spannende Geschichten, ein Rätsel, praktische Kartenfunktionen und Burgenanimationen begleiten eine abenteuerliche Reise durch den Deutschen Burgenwinkel – ob auf die Burgruine Bramberg, Rotenhan oder Königsberg.

Nahe liegt die Veste Heldburg und beheimatet zudem das Deutsche Burgenmuseum, welches die Bedeutung und Funktion von Burgen erklärt. Darüber geben zahlreiche Schlösser einen Einblick in die fränkischen Adelsgeschichten: bei Garten- und Weinfesten oder beim Open-Air-Festival auf Schloss Eyrichshof.

Das ganze Jahr informieren Veranstaltungen zum Mittelalter, Stadt- und Burgführungen über die Geschichte der Haßberge und auch die Fachwerkensembles der umliegenden Orte Königsberg, Hofheim und Ebern versprühen einen ganz besonderen Ritter-Flair und verbinden die Kultur mit der fränkischen Küche und einem heimischen Bier oder Frankenwein.

Neben majestätischen Bauwerken locken die Haßberge mit Naturbadeseen, wie dem Ellertshäuser See und Sulzfelder Badesee, der Planschvergnügen, Wassersport und ein Beachvolleyballfeld zu bieten hat. Während sich die Kleinen auf dem Abenteuerspielplatz austoben, genießen die Großen eine erholsame Auszeit auf dem Aussichtsdeck.

Alle Details zur malerischen Region und die kostenlosen Broschüren „Burgen- und Schlösserwanderweg“ und „Radlerzeit“ stehen unter www.deutscher-burgenwinkel.de und www.hassberge-tourismus.de bereit.

Hier wird das Mittelalter zum Leben erweckt. Bei Veranstaltungen im Deutschen Burgenwinkel kommen Groß und Klein auf ihre Kosten. (Foto: epr/Deutscher Burgenwinkel)

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.