Volksbank Rhein-Ruhr stärkt die Region

Werbung

Duisburg. Die derzeitige Situation fordert den Menschen und ihrer ehrenamtlichen Arbeit alles ab. Als regionales Institut fühlt die Volksbank Rhein-Ruhr sich den Vereinen, Organisationen und Institutionen verbunden und sieht ihre Verpflichtung, ihre Stärke in der Region einzusetzen, besonders groß. Bis Jahresende vergibit die Bank zusätzlich 50.000 Euro an Vereine und ehrenamtliche Organisationen.

„Zeiten wie diese erfordern immer wieder spontane Reaktionen. Als Genossenschaftsbank gehören wir zu der stärksten Bankengruppe Deutschlands und diese Stärke geben wir weiter“, erklärt Vorstandssprecher Thomas Diederichs die Aktion der Bank. Die Bank vergibt bis Jahresende 50.000 Euro zusätzlich an örtliche Vereine, ehrenamtliche Organisationen oder gemeinnützige Institutionen in Duisburg, Oberhausen, Mülheim an der Ruhr und Lintorf.

Diederichs betont: „Jeder kann sich unter www.volksbank-rhein-ruhr.de/stark um eine Unterstützung für seinen Verein, seine Institution oder Organisation bewerben.” Die Spendenvergabe findet durch eine Jury statt, bestehend aus Mitglieder der Mitgliederräte. Jeder Verein hat so die Chance auf bis zu 2500 Euro. Information zu den Teilnahmebedingungen sind auf der Internetseite der Bank zu finden.

In diesem Jahr konnte die Genossenschaftsbank bereits Projekte mit rund 500.000 Euro in der Region fördern und durch Spenden unterstützen. Über die Vergabe entscheiden unter anderen die Mitgliederräte der Bank, die aus Genossenschaftsmitgliedern bestehen.

Foto: Volksbank Rhein-Ruhr

Werbung