Volksbank: IT-Umstellung und Musikwettbewerb

Werbung

Duisburg/Lintorf. „Neue Technik für alle“ lautet der Titel, den Mitarbeiter der Volksbank Rhein-Ruhr über den Dächern des Duisburger Innenhafens in das Mikrofon singen. Grund dafür ist eine umfangreiche technische Systemumstellung der Genossenschaftsbank vom Mittag des 9. August bis zum Morgen des 11. August. Kunden der Volksbank Rhein-Ruhr können an dem Wochenende kein Geld an den bankeigenen Automaten abheben. Auch beim Bezahlen mit der EC-Karte kann es zu Einschränkungen kommen.

Das Marketingteam der regionalen Bank hat, um alle Betroffenen frühzeitig zu informieren, einen innovativen Weg eingeschlagen. Mitarbeiter Marcel Schillings komponierte die Musik und schrieb den Text. „Die meisten rechnen nicht damit, dass eine Bank eine eigenkomponierte Musik nutzt, um ein so trockenes Thema wie eine Systemumstellung zu kommunizieren“, so Marcel Schillings, Online-Marketing, über die Idee. „Videos gehören heute als Kommunikationsmedium zu unserem Alltag dazu. Wir erreichen unsere Kunden auf einem Kanal, der nicht nur Informationen, sondern auch Emotionen vermittelt.“ betont Claudia Behrens, Marketingleiterin der Bank.

Das Musikvideo vermittelt grundlegende Information und nimmt den Kunden mit auf die Reise zum neuen System. Detaillierte Information zur Systemumstellung sind auf der Internetseite der Volksbank noch einmal verständlich zusammengefasst.

Alle Musikbegeisterten ruft die Genossenschaftsbank zum großen Gesangswettbewerb auf. Sänger, Bands, Rapper oder DJs sind aufgefordert das Lied der Bank zu covern. „Es gibt wohl nichts, was noch nicht in einem Lied besungen wurde. Außer vielleicht eine technische Umstellung“, so Behrens mit einem Augenzwinkern. „Das ändern wir jetzt. So vielfältig wie unsere Region, sind mit Sicherheit auch die kreativen Eigeninterpretationen, die man aus dem Stück machen kann – wir sind gespannt.“

Die beste Version wird nach dem 7. Juli prämiert und gewinnt einen Gutschein über 1000 Euro. Teilnahmebedingungen zum Wettbewerb unter www.volksbank-rhein-ruhr.de/songcontest.

Die besungene Systemumstellung betrifft mitten in den Sommerferien alle 75.000 Kunden rund um Duisburg und natürlich auch in Mülheim an der Ruhr, Oberhausen und die Geschäftsstelle in Lintorf. Auch beim Bezahlen mit der Karte könnte es unter Umständen zu Problemen kommen. Einzig Inhaber von Kreditkarten können weiter ohne Einschränkungen bargeldlos zahlen.

Wer in den drei Tagen seine Bankgeschäfte online erledigen möchte, wird ebenfalls nicht arbeiten können, denn auch Online-Banking, -Brokerage und -Software stehen nicht zur Verfügung.

Foto: Volksbank

Werbung