VLH: Lintorf zwischen Erstem und Zweitem Weltkrieg

Werbung

Lintorf. Am Dienstag, 7. November, 19 Uhr zeigt Dietmar Falhs beim Vortragsabend des Vereins Lintorfer Heimatfreunden (VLH) Fotos aus Lintorf während der beiden Weltkriege und der Zwischenkriegszeit (1914 bis 1945). Der Vortrag findet statt im Sitzungssaal des alten Lintorfer Rathauses an der Speestraße 2. Der Eintritt ist für Mitglieder und Nichtmiglieder frei.

Dietmar Fahls betreut beim Heimatverein das Fotoarchiv. Zusammengestellt hat er aus den mehreren tausend Fotos zahlreiche Bilder von Soldaten, Zerstörungen, von Totenzetteln und von Ausgaben der Heimatklänge, einer Zeitschrift für Soldaten aus dem Dekanat Ratingen im Ersten Weltkrieg. Falhs spannt den Bogen vom Ersten zum Zweiten Weltkrieg, indem er die Zeit der Besetzung des Rheinlandes und Ruhrgebietes durch französische Truppen in den 1920er Jahren und des Nationalsozialismus ebenfalls in vielen Bildern aus Lintorf aufleben lässt.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.