VLH: Geschäfte auf der Angermunder Straße

Werbung

Lintorf. Am Dienstag, 14. Mai, 18 Uhr bietet der Verein Lintorfer Heimatfreunde (VLH) einen Rundgang auf den Spuren der Geschäftswelt auf der ehemaligen Angermunder Straße an. Walburga Dörrenberg und Andreas Preuß werden gemeinsam mit den Teilnehmern in die 50er- und 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts eintauchen. Treffpunkt ist um 18 Uhr vor St. Anna, Lintorfer Markt 1.

„Die Angermunder Straße begann bei Fleermann und führte am heutigen Konrad-Adenauer-Platz (Foto) vorbei über die Bahn Richtung Angermund“, erklärt Andreas Preuß. Die Straße wurde nach der Eingemeindung Lintorfs nach Ratingen umbenannt.

Die Angermunder Straße war bis in die 1960er Jahre der Lintorfer Dorfmittelpunkt. Erst allmählich verlagerte sich dieser Richtung Speestraße.

Die Teilnahme am Dorfrundgang ist kostenlos. Die Führung dauert etwa 90 Minuten.

Foto: privat

Werbung