VLH: Fünf Jahre unterwegs auf dem Jakobsweg

Werbung

Lintorf. Fünf Jahre von 2006 bis 2011 gingen Karin und Peter Mentzen auf dem Jakobsweg „Camino Francés“ in Nordspanien, der durch Hape Kerkelings Buch „Ich bin dann mal weg“ besonders bekannt geworden ist. Am Dienstag, 12. September, 19 Uhr zeigen die beiden Pilger Fotos und erzählen von ihrer neuen Pilgerreise. Der Vortrag findet statt im Sitzungssaal des alten Lintorfer Rathauses, Speestraße 2. Der Eintritt ist frei.

2012 wählten Karin und Peter Mentzen einen neuen Jakobsweg. Seit dieser Zeit pilgerten sie fünf Jahre lang jedes Jahr eine Etappe auf der „Via de la Plata“. Dieser Weg beginnt ganz im Süden Spaniens in Sevilla und führt 1000 Kilometer lang Richtung Norden durch Andalusien, die Extremadura und Kastilien bis nach Santiago de Compostela in Galizien zum Grab des Apostels Jakobus.

Foto: privat

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.