VLH: Am Denkmaltag Constructa und Hoffmann

Werbung

Lintorf. Am Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 9. September, 11 Uhr lädt der Verein Lintorfer Heimatfreunde (VLH) in die alten Gebäude der Hoffmann-Werke am Breitscheider Weg 115 (Leib und Rebe) ein. Es gibt viel Wissenswertes über die Geschichte der Gebäude und die Unternehmen, die dort tätig waren. Die Teilnahme am Denkmaltag ist kostenlos.

Die Hoffmann-Freunde Siebengebirge werden an dem Denkmaltag mit ihren alten Maschinen und viel Informationsmaterial teilnehmen. Sie freuen sich darauf, ehemalige Hoffmann-Mitarbeiter zu treffen und kennenzulernen. Die Hoffmann-Freunde waren bereits im vergangenen Jahr beim Lintorfer Dorffest am Stand des Heimatvereins vertreten. Sie haben viel über die alten Hoffmann-Maschinen zu berichten.

Dieter Liere und einige seiner ehemaligen Kollegen werden beim Denkmaltag des Heimatvereins aus ihrer Zeit bei Constructa erzählen. Der ehemalige Lintorfer Elektroeinzelhändler hat viel Information zu Constructa dabei. Er bringt Fotos und Anschauungsmaterial mit. Constructa baute in den 1950er Jahre den ersten Haushaltswaschvollautomaten. Zahlreiche Lintorfer fanden in den Constructa-Werken Arbeit.

Hoffmann-Motorrad im Ratinger Stadtmuseum (Foto: Stadt Ratingen)

Werbung