Virtuose Saitenartisten bei der “Nacht der Gitarren”

Werbung

Bochum. In einem umgebauten Waschsalon in San Francisco veranstaltete Brian Gore vor mehr als 20 Jahren die erste “International Guitar Night“. Unter dem deutschen Titel “Nacht der Gitarren” geht das Festival jetzt zum zweiten Mal auf Deutschland-Tour. Am Mittwoch, 1. November, kommen in Bochumer Christuskirche der Klangzauberer Lulo Reinhardt, Großneffe der Gipsy-Jazz-Legende Django Reinhardt, Fingerstyle-Champion Michael Chapdelaine, der junge kanadische Künstler und YouTube-Star Calum Graham und der sagenhafte Dr. Marek Pasieczny aus Polen.

Den Künstlern gefällt besonders, dass sie ihre gegenseitige Wertschätzung zum Ausdruck bringen und lieber zusammen als gegeneinander spielen. „Guitar positivity“ nennt Brian Gore die dadurch entstehenden magischen Momente des Festivals – eine ganz besondere, entspannte Atmosphäre, die sich von den Künstlern auf die Zuhörer überträgt. Einzigartig, zauberhaft, mitreißend.

Das atemberaubende Klangfeuerwerk aus Solo-,  Duett- und Quartett-Performances beschert den Ausnahmemusikern regelmäßig frenetischen Beifall. “Einige Male applaudierte das Publikum sogar nach der Zugabe noch länger als zwanzig Minuten”, erinnert sich Lulo Reinhardt an die erste Europa-Tour im vergangenen Jahr.

Mehr Information im Internet

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.