Virtueller Winterlauf statt Neujahrslauf

Werbung

Ratingen. Bis zuletzt hofften die Verantwortlichen beim ASC Ratingen West, einen regulären Neujahrslauf Anfang 2022 durchführen zu können. Aber selbst eine reine Veranstaltung im Freien, wie sie der ASC gegenüber der Ratinger Verwaltung vertreten hat, hat wegen der sich verschärfenden Pandemielage keinen Anklang gefunden. Das Ratinger Ordnungsamt stuft einen Neujahrslauf als Hochrisikoveranstaltung ein und erwartet bald noch heftigere Vorgaben seitens der Politik.

„Wir mussten jetzt die Reißleine ziehen, um nicht unnötige Mühen und Kosten zu erzeugen und auch keine Risiken hinsichtlich des Gesundheitsschutzes einzugehen. Wir sind alle sehr traurig über diese Entscheidung“, so ASC-Präsident Luder Abs.

Stattdessen wird beim ASC nun alles daran gesetzt, den erfolgreichen Virtuellen Winterlauf von Anfang 2021 zu wiederholen. Schon in Kürze wird man sich hierzu über die ASC-Internetseite anmelden können und danach seine Laufzeit über einen zur Verfügung gestellten Internetlink hochladen. Die Läufe können vom 2. Januar bis zum 14. Februar 2022 auf jeder beliebigen Strecke absolviert werden, dabei sind die Streckenlängen von 400 Meter für die Bambinis, 1200 und 2000 Meter für die Schüler und 5000 und 10.000 Meter für Ältere vorgegeben. Auch wird es wieder eine Kindergarten- und eine Schulwertung geben. Abgerundet wird die virtuelle Veranstaltung durch die Tombola mit Preisen der Kooperationspartner, die später vergeben werden.

Für den Virtuellen Winterlauf 2021 hatten fast 300 Starter gemeldet. Der ASC hofft, dass auch 2022 wieder viele Sportler das alternative Angebot annehmen und sich im virtuellen Wettkampf messen.

Alle Information zu den Regularien und den Alterszuordnungen zu den vorgesehenen Streckenlängen gibt es über www.asc-ratingen.de. Dort ist auch die Anmeldung möglich.

Der ASC zieht auch in Erwägung, den regulären 43. Ratinger Neujahrslauf im Frühjahr nachzuholen. Hierzu sind aber noch weitere Erkundigungen und Abstimmungen vorzunehmen, abgesehen davon, dass dies natürlich mit der Hoffnung verbunden ist, dass die Pandemielage sich bis dahin deutlich verbessert. Der ASC wird hierüber zu gegebener Zeit informieren.

Foto: privat