Vielhaus und Esser Vertreter des Bürgermeisters

Werbung

Ratingen. Bürgermeister Klaus Pesch wurde auf der konstituierenden Sitzung des neuen Stadtrates in der Stadthalle vereidigt und in sein Amt eingeführt. Der Rat wählte aus seinen Reihen zwei stellvertretende Bürgermeister: Ewald Vielhaus (CDU) und Barbara Esser (Bündnis 90/Die Grünen). Darüber hinaus wurde die Arbeit des 70 Mitglieder umfassenden Stadtrates durch die Bildung und Besetzung von Ausschüssen und anderen Gremien strukturiert.

Nach seiner Amtseinführung durch den Altersvorsitzenden Dirk Meyer übernahm Bürgermeister Klaus Pesch die Leitung der Ratssitzung. Er dankte insbesondere den stellvertretenden Bürgermeistern der letzten Ratsperiode, Wolfgang Diedrich, Rainer Vogt und Anne Korzonnek. Man sei aus seiner Sicht ein sehr gutes Team gewesen, sagte Pesch. Dieses wird nun kleiner und neu zusammengesetzt. Der Rat beschloss, nur noch zwei Stellvertreter zu wählen. Sie kommen aus den beiden größten Fraktionen im Rat. Ewald Vielhaus war viele Jahre lang Fraktionsvorsitzender der CDU. Er wird Erster stellvertretender Bürgermeister. Barbara Esser vertritt ebenfalls seit vielen Jahren die Fraktion der Grünen in den Gremien des Rates. Sie wurde Zweite stellvertretende Bürgermeisterin.

Damit nicht für jeden Beschluss und jede Debatte der gesamte Rat mit seinen 70 Mitgliedern (plus Bürgermeister als Vorsitzender) zusammenkommen muss, werden viele Beratungen, Empfehlungen und auch (Vor)Entscheidungen an Bezirks- und Fachausschüsse delegiert. Die Fachausschüsse bilden in ihrer Zusammensetzung die Kräfteverhältnisse im Rat ab, die sechs Bezirksausschüsse das Wahlergebnis in den jeweiligen Stadtteilen.

Neben dem gesetzlich vorgeschriebenen Jugendhilfeausschuss bildete der Rat folgende Fachausschüsse: Stadtentwicklung und Mobilität (Vorsitz: Martin Tönnes, Bündnis 90/Die Grünen); Umwelt, Klimaschutz, Klimafolgenanpassung und Nachhaltigkeit (Vorsitz: Christian Otto, Bündnis 90/Die Grünen); Bau und Vergabe (Vorsitz: Robert Ellenbeck, Bürger-Union); Wirtschaftsförderung (Vorsitz: Hanno Paas, CDU); Schule (Vorsitz: Margret Paprotta, CDU); Kultur und Tourismus (Vorsitz: Stefan Stahlkopf, Bürger-Union); Sport (Vorsitz: Jürgen Stuers, FDP); Soziales (Vorsitz: Christian Wiglow, SPD); Digitalisierung (Vorsitz: Uwe Ludwig, SPD); Rechnungsprüfung (Vorsitz: Dr. Willm-Rolf Meyer, SPD). Als letzte Instanz vor dem Rat tagt schließlich das wichtigste Untergremium, der Haupt- und Finanzausschuss, unter Vorsitz des Bürgermeisters.

Bürgermeister Klaus Pesch (rechts) und seine frisch gewählten Stellvertreter Ewald Vielhaus und Barbara Esser.  (Foto: Stadt Ratingen)

Werbung